#kunden #digitalisierung #versicherungen #presse #diebayerische

sum.cumo entwirft neuen Abschluss-Rechner für die Bayerische

Mit Analyse, Technologie und Vermarktung zum Erfolg

Als Digitalisierer von Versicherungen und Lotterie-Unternehmen setzt sum.cumo auf eine eingehende Analyse, bevor neue Produkte entworfen werden. Auf Basis der Ergebnisse erarbeiteten der Produktbereich der Bayerischen sowie die sum.cumo-Teams Design, Entwicklung, Marketing und Projektmanagement einen neuen Typ von State-of-the-Art Online-Abschluss-Rechner. Die maßgeschneiderte Lösung konnte von der Bayerischen direkt, schnell und einfach in das bestehende CMS integriert werden.

Vom sum.cumo Marketing-Team wurde darüber hinaus ein Vermarktungskonzept erarbeitet, das bereits kurz nach seiner Einführung zum Produkterfolg beiträgt. Auch hier profitiert die Bayerische vom interdisziplinär arbeitenden Team von sum.cumo: Dies zeigen insbesondere die sehr guten Konversionsraten (Klicks zu Abschlüssen).

„Wir sind mit dem Launch des Rechners für die neue Zusatzversicherung ZAHN, den Abschlusszahlen und der Zusammenarbeit mit der sum.cumo insgesamt sehr zufrieden“ resümiert Daniel Regensburger als Gesamtprojektleiter auf Seiten der Bayerischen den Projekterfolg.

Individuelle Anpassung dank White-Label-Integration

Neu ist bei der Umsetzung die direkte Verwendbarkeit des Rechners als so genannte White-Label-Integration. Damit ist es möglich, dass jeder Makler den Rechner auch auf seiner eigenen Website schnell und einfach integriert. Auf diese simple Weise profitieren Makler und andere Partner unmittelbar auch von Online-Abschlüssen im Sinne eines Omni-Channel-Konzeptes.

Das Produkt Zusatzversicherung ZAHN Prestige der Bayerischen wurde darüber hinaus unmittelbar nach der Einführung durch Check24 mit der Bestnote bewertet.

Die sum.cumo freut sich sehr auf die weiteren Projekte mit der Bayerischen und die Fortsetzung der begonnenen Erfolgsstory.


Autor Zum Autor
Jens
Hartwig
#marketing #management Jens ist seit Anfang 2017 Teil von sum.cumo und in der Geschäftsleitung für das Marketing verantwortlich. Er kennt sum.cumo jedoch bereits seit 2012 sehr gut. Damals war er auf der Suche nach einem „technischen Dienstleister“ für sein Startup Lottohelden.de. Wie er selbst sagt, hatte er mit sum.cumo jedoch nicht den Dienstleister, sondern „den wichtigsten Partner für seine Gründung“ gefunden. Die Werte von sum.cumo und die Möglichkeit, als Partner in der Digitalisierung zu fungieren, waren für Jens ausschlaggebend für den Wechsel zu sum.cumo. Bevor Jens als Gründer und Geschäftsführer bei Lottohelden.de aktiv gewesen ist, war er in verschiedenen Führungspositionen im E-Commerce und Online Marketing tätig. So hatte er zum Beispiel für lascana.de in der Otto GmbH & Co. den digitalen Vertrieb als Leiter E-Commerce aufgebaut und Tipp24.de während einer spannenden Wachstumsphase Anfang der 2000er im Online Marketing begleitet. Schon zu dieser Zeit waren das Ermitteln der Bedürfnisse und Interessen der User, die Customer Journey mit den unterschiedlichen Touchpoints und der „Customer Lifetime Value“ zentrale Elemente seiner Steuerung des Marketing-Mixes. Sie stehen für ihn noch heute bei der Vermarktung von digitalen Versicherungs- und Lotterieprodukten im Fokus. Außerhalb von sum.cumo ist Jens ein Familienmensch, der sich mit seiner Frau Silvia und Sohn Jonas im Hamburger Umland sehr wohl fühlt. Alle Artikel von Jens