#mission #spirit #veranstaltungen #presse #innovation #crew #sponsoring

Rekordsponsoring in 2019 für Konferenzen der Tech-Branche

Förderung der Tech-Community

In diesem Jahr wird sum.cumo mit einem Betrag von rund 100.000 Euro sechs Fachkonferenzen sponsern. So war das Unternehmen im April Goldsponsor auf der JSUnconf in Hamburg. Im Mai geht es gleich zweimal als Goldsponsor weiter: einmal begleitet sum.cumo die beyond tellerand in Düsseldorf, eine Konferenz zu Webdesign, Development, Kreativität und Design, ebenso wie die Ruby Unconf in Hamburg, ein Event von der Community für die Community. Nahtlos weiter geht es Ende Mai mit der CSSConf und JSConf EU, die das Unternehmen mit einem X Sponsorship unterstützt. Im Herbst wird dann noch die RuhrJS mit einem Silver Sponsorpaket unterstützt.

Hosting von Meetups und Besuch von Konferenzen zur Weiterbildung

Außerdem wird sum.cumo in diesem Jahr mehr als 15 Meetups hosten. Diese beschäftigen sich mit den Themen User Experience, DevOps, Design und Kreativität, Digitalisierung und Technologie.

Aber damit nicht genug! Zusätzlich gibt es rund 40 Konferenzen, Messen und Festivals im Jahr, zu denen Kolleginnen und Kollegen zur Weiterbildung reisen, um Expertenwissen aufzubauen. Durch zahlreiche Vorträge (sowie durch Open-Source-Projekte) setzt sum.cumo zudem Standards und lässt andere an ihrem Wissen teilhaben. Das Ziel ist, dass die Crew – und damit auch das Unternehmen – immer auf dem neuesten Stand ist.

Ein Netzwerk, mit dem mehr als 10.000 Teilnehmer der Community erreicht werden

Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist der Kontakt und das Netzwerk zur Branche. sum.cumo hat sich zum Ziel gesetzt, die Tech-Branche und -Community zu unterstützen. Konferenzen und der damit verbundene Austausch fördern dies. Über die sechs Konferenzen können mehr als 10.000 Tech-Teilnehmer persönlich erreicht werden, denen sum.cumo vorgestellt werden kann und auf Augenhöhe begegnen kann.

Die sum.cumo Crew passt ideell und emotional zueinander

sum.cumo ist ein schnell wachsendes Unternehmen und sieht sich als Teamplayer. Seit der Gründung vor acht Jahren beträgt die Fluktuationsquote annähernd Null. Denn sum.cumo bietet Kriterien, die für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heute wichtig sind, wie gute Entwicklungsmöglichkeiten, eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten als auch ein wertschätzender Umgang miteinander.

„Als sum.cumo wollen wir Treiber und Pionier der ganzheitlichen Digitalisierung der Märkte sein und die Unternehmen mit konsequent digital gedachten Produkten unterstützen. Daher investieren wir substanziell in die Weiterbildung und Entwicklung unserer Teams und Angebote und sind immer auf dem neuesten Stand“, meint Julia Lees, Geschäftsleitung sum.cumo und verantwortlich für den Bereich People.