#digitalisierung #opensource #versicherungen

Disruption geht nur über neue Kernsysteme

Unser Geschäftsführer Ingolf (Putzbach) beschreibt in seinem Gastbeitrag der Clutch, dem Gesellschafts- und Technologiemagazin, den Einsatz neuer Technologien, die auf Künstlicher Intelligenz und Machine Learning basieren. Die moderne sum.cumo IT-Plattform SCIP ermöglicht diesen hohen Grad der Automatisierung. Sie basiert konsequent auf Internet-Technologien und -Denkweisen. Der Kern von SCIP ist für jeden neuen Kunden kostenlos nutzbar. SCIP kann man sich als ständig wachsende Bibliothek vorstellen, die die wesentlichen Objekte und Prozesse des Versicherungsgeschäfts abbildet. Auf Basis von SCIP können individuelle Geschäftsmodelle abgebildet werden, die sparten-, vertriebskanal- oder länderspezifisch ausgeprägt sein können. Alle internen Daten zu Kunden, Verträgen, Schäden oder Vertriebspartnern sind in Echtzeit verfügbar beziehungsweise können auch extern zur Verfügung gestellt werden. Ebenso ist es möglich, externe Datenquellen nach Bedarf in das System zu integrieren.
Zum Gastbeitrag: Disruption geht nur über neue Kernsysteme! (PDF, 537 KB)