Thomas Nohl

#frontend

Seit April 2018 verstärkt Thomas sum.cumo als Frontend-Entwickler. Bevor er sich von Düsseldorf aus um die Konzeption und Entwicklung von Web-Frontends kümmerte, arbeitete der gelernte Mediengestalter bei Krankikom. Außerdem war Thomas für das CT Magazin als 3D-Illustrator tätig. Nach eigener Aussage arbeitet er gerne bei sum.cumo, „weil hier viel Wert auf das Wohl der Mitarbeiter gelegt wird und ich einen riesen Spaß bei der Arbeit habe.“ Wenn er nicht gerade arbeitet, dreht sich bei Thomas alles rund ums Heimwerken, Reisen oder Technik.