Björn Freter
04.10.2018 Björn Freter, Geschäftsführer

sum.cumo eröffnet neues Büro und „Digitali­sierungs­hub“ am Hamburger Schlump

Auf rund 2.200 Quadratmetern Platz für 140 Digitalexperten und genug Raum für die Weiterentwicklung des Kerngeschäfts

sum.cumo wächst rasant und bezieht daher im Oktober 2018 ein neues Büro am Schlump, Schäferkampsallee 16, in Hamburg. Der neue Standort bietet auf rund 2.200 Quadratmetern Platz für 140 Digitalexperten und genug Raum für die Weiterentwicklung des Kerngeschäfts: digitale Geschäftsmodelle für Versicherungen und Lotterien. Eine moderne technische Ausstattung und Räume für offene Kommunikation innerhalb unserer agil arbeitenden Teams sind eine exzellente Voraussetzung für die weitere Entwicklung am Standort Hamburg.

Kochen verbindet

Das neue Büro bietet Platz auf drei Etagen. Dort befinden sich neben den Arbeitsplätzen auch Räumlichkeiten für alle denkbaren Gesprächssituationen und bestens ausgestattete Kreativ- und Konferenzräume. Außerdem freuen wir uns auf eine Cafeteria mit eigener Küche und die Dachterrasse mit Grill, um auch die schon etablierte BBQ-Kultur weiterleben zu können.

Magnet für Fachleute und Talente

„Mit unserem neuen Büro im Herzen Hamburgs wollen wir weiter ein Magnet für Fachleute und Talente aus verschiedenen Feldern der Tech-Branche sein“, so Björn Freter, Geschäftsführer und Gründer von sum.cumo. „So können wir unseren Kunden auch weiterhin ein verlässlicher Partner sein, der komplette digitale Geschäftsmodelle aus einer Hand bietet: von der Entwicklung einer digitalen Strategie über UX-Design und moderne Software bis hin zum Marketing.“

Wanted!

sum.cumo sucht aktuell nach neuen Mitarbeitern aus den Bereichen Business (Consulting, Projektmanagement), UX (Visual Design, UX/UI-Design, HTML/CSS, JavaScript), Marketing und Technologie (Backend-Entwicklung, System-Administration), die schon bald gemeinsam mit der bestehenden Crew durchstarten sollen.