#standorte #crew #dextra

people@sum.cumo: Peter Dähler als Countrymanager in der Schweiz

Was ist deine Aufgabe bei sum.cumo und was macht deine Arbeit aus?

Ich vertrete sum.cumo in der Schweiz. Nach und nach wollen wir hier ein Team aufbauen, um vor Ort näher am Kunden zu sein, um noch präsenter zu werden. Dabei hilft uns unser Netzwerk. Viele Versicherungsinsider kennen unsere Projekte von der Dextra her. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, denn wir glauben, dass der Markt in der Schweiz besonders reif ist, um Direktkunden und Brokern eine optimale Technologie zur Verfügung zu stellen. Unsere neuartige Denk- und Arbeitsweise ist hier besonders geeignet. Die Margen der Versicherer sind gesunken. Vorbei sind die Zeiten, in denen Versicherer riesige Vertriebsorganisationen unterhalten konnten. Neben der Technik sind auch geeignete Produkte, ein anderes Marketing und eine Art der Kundengewinnung gefragt.

Welche Aufgaben machst du am liebsten?

Ich versuche zu verstehen, bei welchen Prozessen wir ansetzen wollen. Vorerst braucht es eine besonders gute Substanz. Danach versuche die richtige Mischung zu finden, damit sie explosiv wird und den gewissen Wow-Effekt zu erzeugen. Das macht es so spannend, mit Kunden und Partnern etwas Neues zu entwickeln und Ihnen zu zeigen, wie sie Ihre Ziele erreichen können. Technologie und Marketing sind nicht Events, sondern Prozesse. Dabei braucht es Überzeugungskraft. Das Grösste ist es, wenn ich Menschen dazu bringen kann, ihre Meinung zu ändern.

Was ist dir im täglichen Ablauf wichtig?

Ehrlich gesagt, habe ich keine tägliche feste Struktur. Es muss Raum für Spontaneität geben, sonst fühle ich mich eingeengt. Trotzdem ist es wichtig, dass ich ein Ziel vor Augen habe.

Seit wann kennst du sum.cumo

Ich kenne sum.cumo seit 2012, als wir die Dextra aufgebaut hatten. Seither arbeiteten wir ständig zusammen.

Was macht die Arbeit mit sum.cumo in der Schweiz besonders?

sum.cumo ist einzigartig. Bisher waren die grossen Versicherer mit ihren eigenen Versicherungssystemen auf weitem Flur. Infolgedessen sind kaum neue Versicherungsgesellschaften entstanden. Dies hat sich durch sum.cumo geändert. In diesm Sinne ist sum.cumo ein echter Pionier. Das macht mich sehr stolz. In der Zwischenzeit kann jeder in der Schweiz eine neue Versicherung gründen. Nach und nach spielt der Markt. Die Preise ändern sich. Die Produkte bewegen sich. Und die Kunden und Broker sind am Ende dankbar.

Was sind deine Hobbies und welche Musik hörst du?

Ich liebe die Berge, die Natur, das Skifahren und Reisen.
Zu meinen Lieblingsgenres gehören Acid House und Trip Hop, ich mag aber auch viele Oldies wie Neil Young, The Cure, Pink Floyd oder David Bowie dabei.


Autor Zum Autor
Peter Dähler
Peter
Dähler
#beratung Seit Oktober 2019 gehört Peter als Landesvertreter Schweiz zu sum.cumo. Doch schon seit mehr als 7 Jahren ist er mit dem Unternehmen als Kunde, Partner und Freund eng verbunden. Seine Aufgabe ist es, für sum.cumo in der Schweiz ein Team aufzubauen, um dort noch präsenter zu werden. Peters großes Netzwerk hilft ihm dabei, interessierten Menschen die Zusammenarbeit mit sum.cumo zu erklären und als Team mit neuen Kunden gemeinsame Ziele zu erreichen. Peter schätzt bei sum.cumo das herzliche Miteinander und dass sich ganz verschiedene Menschen jeweils voll entfalten können – mit ihren Stärken, ihrem Engagement, ihren Werten und bei aller Professionalität. Ursprünglich arbeitete Peter als Rechtsanwalt und in verschiedenen Geschäftsleitungen von Versicherungen. 2011 baute er eine Firma für Prozessfinanzierung auf. 2012 gründete Peter mit sum.cumo das Unternehmen [Dextra](https://www.dextra.ch/), damals noch in Zürich. 2016 folgte auf die Dextra Rechtsschutz schließlich die Autoversicherung. Im Januar 2018 erlitt Peter einen Hirnschlag, von dem er sich glücklicherweise gut erholte. Seitdem hat Peter gelernt, jeden Tag zu schätzen, ganz egal ob im Job oder in der Freizeit. Während seiner ganzen Laufbahn setzt Peter sich stark für das Recht ein. Dabei sei Technologie "ein gutes Mittel, um korrupte Systeme auszuhebeln". Technik mache Recht außerdem „bezahlbar, einfach und erfolgreicher“. Peter bloggt regelmäßig auf seiner [Seite](http://rechtsschutz-blog.ch/). Alle Artikel von Peter