#backend #veranstaltungen #dockercon

Eindrücke von der DockerCon Barcelona 2018

Moritz Kröger und Lucas Weatherhog zu Docker und Barcelona

In unserer laufenden Reihe von Nachberichten zu Events, auf denen sum.cumo vor Ort war, haben wir Moritz (Kröger) und Lucas (Weatherhog) zur jüngsten DockerCon in Barcelona befragt. Die Fragen stellt Jens (Meiert).

Jens: Welchen Vortrag fandet ihr am interessantesten, und warum?

Moritz: Definitiv „Supercharged Docker Build with Build Kit“ in einer der Breakout Sessions, weil ich dort am meisten für die tägliche Arbeit mitnehmen konnte. Außerdem wurden eine Menge Neuerungen in der neuesten Docker-Version vorgestellt, die ich plane, bei sum.cumo zu präsentieren und zu integrieren.

Lucas: Mein Favorit war „Use Cases and Practical Solutions for Docker Container Storage on Swarm and Kubernetes,“ der ebenfalls in einer der Breakout Sessions gehalten wurde. So heißt es zum Beispiel oftmals, dass man Datenbanken nicht in Containern verwahren sollte – das ist aber ein Mythos, und bestätigt uns bei sum.cumo, dass wir hier bereits in die richtige Richtung gehen.

Jens: Gibt es irgendeinen Kniff, den ihr von der DockerCon mitgenommen habt, etwas, das vielleicht mehr Aufmerksamkeit erhalten sollte?

Lucas: Ich fand das Cloud Native Application Bundle (CNAB) interessant, weil es in Zukunft relevant sein könnte. CNAB kann das Setup von Infrastruktur und Applikationen nochmal deutlich vereinfachen. An Tricks stach nichts besonderes hervor.

Moritz: Eine neue Funktion aus Docker 18.09, den BuildKit Support, welcher ad hoc deutliche Geschwindkeitsverbesserungen bei Builds bringt und in Build Enhancements for Docker näher beschrieben wird.

Jens: Was waren eure persönliches Highlights, auf der DockerCon und in Barcelona?

Moritz: Immer wieder das Essen auf der DockerCon. Aber auch die großen Keynotes am Vormittag sind beeindruckend und teilweise erstaunlich entwicklernah. Barcelona an sich ist ein einziges Highlight.

Lucas: Ebenfalls das typisch lokale Essen auf der DockerCon, was ich auch schon in Kopenhagen erlebt habe. Barcelona selbst ist eine unglaublich tolle Stadt, und auch die Sagrada Familia war mal wieder ein Highlight.

Jens: Vielen Dank!