#frontend #veranstaltungen

Digitale Frontendlösungen – SCIP-Sales im Webinar erklärt

Nachdem das letzte Webinar von sum.cumo auf so große Resonanz stieß, fand am 15. Juli ein weiteres Mal ein Online-Seminar statt, das von Ingolf (Putzbach), einem der Geschäftsführer von sum.cumo, begleitet wurde.

Da Covid-19 die Wichtigkeit der digitalen Interaktion mit Kunden und Vertriebspartnern nochmals betont hat, drehte sich das Thema der Veranstaltung um „Vertriebs-, Service- und Partnerportale – digitale Frontendlösungen für Versicherer“. Nicht nur die Kundenerwartungen steigen stetig und fordern digitale Abschlussmöglichkeiten, auch der Vertrieb muss Anpassungen vornehmen und verstärkt digitale Tools einsetzen, um wettbewerbsfähig bleiben zu können. Dieser zunehmenden Digitalisierung müssen sich auch die tech-aversen Versicherer stellen, auch wenn ein Großteil noch immer mit Offline-Lösungen und Abhängigkeiten zu Endgeräten arbeitet.

Warum SCIP-Sales von sum.cumo dafür die optimale Lösung bietet, machte Ingolf in seinem Vortrag deutlich. Moderne APIs ermöglichen, das Produkt mit beliebigen Bestandssysteme zu verbinden. Damit der Datenaustausch mit dem Benutzer schnell und effizient umgesetzt werden kann, kann SCIP-Sales diverse Daten vor der finalen Übertragung in das Bestandssystem puffern und somit für ein herausragendes Benutzererlebnis sorgen.

„Mit SCIP Sales bietet sum.cumo das erste All-in-one Shopsystem für Versicherer, die online verkaufen und wesentliche Geschäftsprozesse über Kunden- und Partnerportale digital abwickeln wollen“, bestätigt Ingolf.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut doch mal im Video vorbei.