Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der sum.cumo Sapiens GmbH. Datenschutz hat für die Leitung der sum.cumo Sapiens GmbH einen besonders hohen Stellenwert. Eine Benutzung der Internetseiten der sum.cumo Sapiens GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sollte eine Datenerhebung notwendig werden und für die Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage bestehen, holen wir generell die Einwilligung der betroffenen Personen ein.

Die Nutzung personenbezogener Daten, wie etwa des Namens, der Anschrift oder der E-Mail-Adresse der betroffenen Personen, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und unter Wahrung der für die sum.cumo Sapiens GmbH geltenden spezifischen Datenschutzbestimmungen. Durch diese Datenschutzerklärung möchten wir die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Weiterhin werden Betroffene mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte informiert.

Die sum.cumo Sapiens GmbH hat als Verantwortlicher für die Verarbeitung umfassende technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um den bestmöglichen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Nichtsdestotrotz können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken enthalten, so dass ein völliger Schutz nicht gewährleistet werden kann. Daher steht es jeder betroffenen Person frei, eventuell erforderliche personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, z. B. postalisch oder telefonisch, an uns zu übertragen.

1. Verwendete Begriffe

Die Datenschutzerklärung der sum.cumo Sapiens GmbH verwendet die Begriffe, die beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll für alle Beteiligten einfach lesbar und verständlich sein, daher im Folgenden eine kurze Erläuterung der Begriffe:

  • a) personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich eindeutig auf eine natürliche Person (auch „betroffene Person“ oder „Betroffene“) zurückführen lassen und geeignet sind, diese zu identifizieren. Als identifizierbar wird eine Person angesehen, die durch Verknüpfung von Namen, Kennung oder dergleichen, mit weiteren Daten, eindeutig festgestellt werden kann.
  • b) betroffene Person: Betroffene Person ist diejenige Person, deren personenbezogene Daten durch uns verarbeitet werden.
  • c) Verarbeitung: Verarbeitung ist jeder Vorgang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, die Speicherung, die Anpassung und die Veränderung, die Verwendung, die Übermittlung oder eine andere Form der Bereitstellung oder die Verknüpfung, das Löschen und die Vernichtung.
  • d) Einschränkung der Verarbeitung: Einschränkung der Verarbeitung ist die Kennzeichnung bestimmter personenbezogener Daten mit dem Ziel, Ihre künftige Verwendung zu limitieren.
  • e) Profiling: Profiling bezeichnet die Arten der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die zu Bewertungen, Analysen und Prognosen, z. B. hinsichtlich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit oder Aufenthaltsort dieser Personen dienen.
  • f) Pseudonymisierung: Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten ohne direkte Identifizierung der Person. Gewährleistet wird dies durch technisch-organisatorische Maßnahmen, die ein Zusammenführen der Informationen verhindern, die zur Identifizierung der natürlichen Person dienen könnten.
  • g) Verantwortlicher/für die Verarbeitung Verantwortlicher: Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder im Verbund mit anderen über Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet.
  • h) Auftragsverarbeiter: Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, welche personenbezogene Daten im Auftrag des eigentlich Verantwortlichen verarbeitet.
  • i) Empfänger: Empfänger ist die natürliche oder juristische Person oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden. Behörden, die diese Daten auf einer Rechtsgrundlage im Rahmen einer Untersuchung erhalten, gelten nicht als Empfänger.
  • j) Dritter: Dritter ist jeder Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen oder dem Auftragsverarbeiter.
  • k) Einwilligung: Einwilligung ist die Willensbekundung zur Verarbeitung der die Personen betreffenden Daten.

2. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen:

sum.cumo Sapiens GmbH
Schäferkampsallee 16
20357 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0)40 609437167
E-Mail: info@sumcumo.com
Website: www.sumcumo.com

3. Kontakt des Datenschutz­beauftragten

Jede betroffene Person kann sich bei allen Fragen zum Datenschutz direkt an den Datenschutzbeauftragten wenden. Diesen erreichen Sie per Post unter der zuvor genannten Adresse mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder per E-Mail unter: datenschutz@sumcumo.com

4. Rechtsgrundlagen

Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht der maßgeblichen Rechtsgrundlagen der DSGVO, auf welche die sum.cumo Sapiens GmbH die Verarbeitung personenbezogener Daten stützt. Wir weisen Sie darauf hin, dass neben den Regelungen der DSGVO nationale Datenschutzvorgaben sowohl Ihrem als auch unserem Wohn- oder Sitzland gelten können. Sollten in Einzelfällen speziellere Rechtsgrundlagen maßgeblich sein, weisen wir Sie gesondert in dieser Datenschutzerklärung darauf hin.

  • Art. 6 Abs. 1lit. a DSGVO dient der sum.cumo Sapiens GmbH als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, bei denen wir Ihre Einwilligung für den jeweiligen Verarbeitungszweck einholen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ziehen wir als Rechtsgrundlage heran, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungen der Fall ist, die für die Erbringung einer Leistung oder Gegenleistung notwendig sind. Dies gilt ebenso für vorvertragliche Maßnahmen, wie z. B. für Anfragen zu unseren Leistungen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO wird von uns als Rechtsgrundlage verwendet, wenn wir rechtlich zu der Verarbeitung verpflichtet sind, z. B. zur Erfüllung steuerlicher Pflichten.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO kommt dann als Rechtsgrundlage zur Anwendung, wenn bspw. in Folge der Verletzung eines Besuchers in unseren Räumen, wir dessen Name, Alter, Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben müssen.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dient als Rechtsgrundlage, wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen der sum.cumo Sapiens GmbH oder eines Dritten erforderlich ist, sofern Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten nicht überwiegen, (vgl. dazu auch Erwägungsgrund 47 S. 2 DSGVO).
  • 9 Abs. 2 lit. a DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Mitteilung von besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten i. S. v. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, z. B. Gesundheitsdaten wie Schwerbehinderteneigenschaft oder ethnische Herkunft, sofern dies auf Basis einer freiwilligen Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
  • Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO verwenden wir als Rechtsgrundlage, wenn Bewerber uns im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens besondere Kategorien von personenbezogenen Daten übermitteln, damit sowohl wir als auch Sie, die uns aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und den diesbezüglichen Pflichten nachkommen können.
  • Art. 9 Abs. 2 lit. c DSGVO ziehen wir als Rechtsgrundlage heran, wenn die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten zum Schutze lebenswichtiger Interessen von Bewerbern oder anderen Personen erfolgt.
  • Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO stellt die Rechtsgrundlage der Verarbeitung für Zwecke der Gesundheitsvorsorge bzw. der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich dar.

5. Erfassung von Daten und Informationen

Art der Daten

Wir erfassen mit jedem Aufruf der Seite eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden Browsertypen und Versionen, das verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von unsere Seite aufgerufen wird (Referrer), die Unterseite, welche angesteuert werden, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider und sonstige Daten und Informationen, welche der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere Systeme dienen.

Hierbei zieht die sum.cumo Sapiens GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Daten dienen vielmehr der Auslieferung der Inhalte unserer Seite sowie der Optimierung der Werbung für diese, der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer Systeme sowie der Unterstützung von Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Auskunftsersuchens. Es erfolgt lediglich eine anonyme statistische Auswertung. Die Server-Logfiles werden getrennt von den übrigen Daten gespeichert.

Nachfolgend führen wir in gruppierter Form auf, welche Daten von uns bei dem Aufruf bzw. der Eingabe von Daten auf dieser Webseite erfasst werden.

  • Identitätsdaten: Vorname, Nachname, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht
  • Kontaktdaten: Adresse, E-Mail Adresse, Telefonnummer, Unternehmen
  • Technische Daten: Browsertyp und -version, Internetseite, von der unsere Seite aufgerufen wird (Referrer), angesteuerte Unterseiten, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Internet-Service-Provider

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Im Folgenden legen wir dar, wie wir Ihre persönlichen Daten verwenden und auf welche rechtlichen Grundlagen dies beruht. Im Falle dass die Verarbeitung auf berechtigten Interessen beruht, haben wir zudem festgestellt, wo unsere berechtigten Interessen liegen.
Zudem kann es vorkommen, dass Ihre personenbezogenen Daten für mehr als einen rechtmäßigen Grund verarbeitet werden, was abhängig vom dem jeweiligen Zweck erfolgt, für den wir Ihre Daten verwenden.

  • Technische Daten: Zur Auslieferung der Inhalte unserer Seite sowie zur Optimierung der Werbung für diese, der Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer Systeme sowie der Unterstützung von Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Auskunftsersuchens. (Grundlage: Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), z. B. an der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere Systeme.)

  • Identitätsdaten / Kontaktdaten: Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Bei Abschluss eines Anstellungsvertrages mit dem Bewerber, zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses. (Grundlage: Vertragsdurchführung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) Berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der Erfüllung von Beweispflichten in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).)

  • Identitätsdaten / Kontaktdaten: Zur Bereitstellung von Unternehmensinformationen über unseren Newsletter. (Grundlage: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO))

6. Dauer der Speicherung

Unsere Kriterien für die Speicherdauer von Daten sind die jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf der Frist werden Ihre Daten routinemäßig gelöscht, bzw. gesperrt, sofern Sie nicht zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

7. Löschung und Sperrung

Wir verarbeiten Daten der betroffenen Person nur solange, wie es für den angegebenen Zweck oder nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben erforderlich ist.
Fällt der Zweck der Datenerhebung weg oder läuft die gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die Daten gesperrt oder gelöscht. Beruht die Verarbeitung auf einer Einwilligung, werden nach dem Widerruf dieser die Daten ebenfalls gelöscht.

Sind die Daten für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich, wird deren Verarbeitung ausschließlich auf diese Zwecke beschränkt und nicht zu anderen Zwecken verarbeitet. Davon erfasst sind z. B. Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist.

Vorrangige Angaben zu der Aufbewahrung und Löschung von Daten, die für die jeweiligen Verarbeitungen können den weiteren Hinweisen in dieser Datenschutzerklärung entnommen werden.

8. Cookies

Die Seiten der sum.cumo Sapiens GmbH nutzen Cookies. Dabei handelt es sich um Textdateien, welche über den Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt werden.

Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Mittels dieser ID kann ein Internetbrowser identifiziert werden, wenn mit ihm die Webseite erneut aufgerufen wird. Langfristig können wir Ihre Bewegungen auf der Webseite auswerten und diese somit verbessern.

Durch den Einsatz von Cookies wollen wir den Nutzern dieser Internetseite auch nutzerfreundlichere Dienste anbieten, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Wenn Sie nicht möchten, dass wir irgendwelche Informationen über Ihr Surfverhalten speichern und analysieren, können Sie dem jederzeit widersprechen (Opt-Out). Stimmen Sie dem Ablegen eines Cookies nicht zu, wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie abgelegt. Dieses Cookie enthält keinerlei Informationen und dient ausschließlich dazu, Ihnen Ihren Widerspruch zuordnen zu können. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, wird auch das Opt-Out Cookie gelöscht. Das Opt-Out Verfahren muss dann erneut durchgeführt werden.

Sie können das Speichern von Cookies auch in Ihrem Browser deaktivieren. Eine entsprechende Anleitung finden Sie im Hilfebereich des Browsers.

9. Bewerbungen

Wir erheben die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit dem Bewerber, speichern wir die Daten zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften. Kommt kein Anstellungsvertrag zustande, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Bekanntgabe der Absage automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine berechtigten Interessen der sum.cumo Sapiens GmbH entgegenstehen. Ein berechtigtes Interesse wäre z. B. eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

10. Rechte Betroffener

Zur Wahrnehmung der im Folgenden aufgeführten Rechte nach Maßgabe von Art. 15 bis 21 DSGVO steht unser Datenschutzbeauftragter jederzeit als erster Ansprechpartner zur Verfügung. Er wird alle weiteren Schritte unverzüglich veranlassen.

a) Recht auf Bestätigung:

Um Ihr Recht auf Bestätigung über eine Sie betreffende Verarbeitung wahrzunehmen, kann sich die betroffene Person hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b) Recht auf Auskunft:

Wir geben jederzeit unentgeltliche Auskunft über die zu einer Person bei uns gespeicherten Daten. Darüber hinaus geben wir Auskunft zu folgenden Sachverhalten:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • sofern möglich die geplante Dauer, für die die Daten gespeichert werden, oder die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • bezüglich des Rechts auf Berichtigung oder Löschung der diese Person betreffenden Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • bezüglich des Beschwerderechts bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling (Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO) inklusive der involvierten Logik sowie die Tragweite und die Auswirkungen für die betroffene Person

c) Recht auf Berichtigung:

Sie haben das Recht, Sie betreffende unrichtige personenbezogene Daten berichtigen zu lassen. Weiterhin können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden):

Es ist Ihr Recht, Ihre bei uns gespeicherten Daten löschen zu lassen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Der Zweck der Datenerhebung ist weggefallen.
Sie widerrufen Ihre Einwilligung entsprechend Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Sie legen Widerspruch ein, gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
Die Daten wurden ohne Rechtsgrundlage verarbeitet.
Die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.
Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. Sind die Daten von der sum.cumo Sapiens GmbH veröffentlicht worden sind wir als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die sum.cumo Sapiens GmbH angemessene Maßnahmen um ggf. andere Verantwortliche zu informieren.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben unter folgenden Voraussetzungen das Recht, die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken zu lassen:

Sie bestreiten die Richtigkeit der Daten und gewähren uns ausreichend Zeit, dies zu prüfen.
Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten jedoch ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten.
Wir benötigen die Daten für die ursprünglichen Zwecke nicht länger, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es ist noch unklar, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, alle Daten, die bei uns gespeichert sind, in einem gängigen Format von uns zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 oder Art. 9 Abs. 2 DSGVO erfolgt (Einwilligung) und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren erfolgt, sofern dies nicht für die Erfüllung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt. Zudem können Sie erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übertragen werden, soweit dies technisch machbar ist und hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer beeinträchtigt werden.

g) Recht auf Widerspruch:

Sie haben jederzeit das Recht, aufgrund Ihrer persönlichen Situation, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. In diesem Falle werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir haben schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen überwiegen, oder die Verarbeitung dient dem Durchsetzen von Rechtsansprüchen. Sie haben das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke von Werbung und ggf. mit solcher Werbung in Zusammenhang stehendem Profiling einzulegen. Entsprechend Ihrer persönlichen Situation können Sie gegen die Nutzung von Daten, die bei der sum.cumo Sapiens GmbH zu wissenschaftlichen Forschungszwecken oder zu anderen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen könnten, Widerspruch einlegen, sofern eine solche Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegt.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling:

Sie können gegen die Nutzung Ihrer Daten zum Treffen automatisierter Einzelfallentscheidungen (einschließlich Profiling) Widerspruch einlegen, sofern diese Entscheidung eine rechtliche Wirkung entfalten würde oder Sie in sonstiger Weise beeinträchtigen würde. Sofern dies für die Erfüllung eines Vertrages zwischen ihnen und uns erforderlich, von einer Rechtsvorschrift verlangt wird oder Sie ausdrücklich einwilligen, kommt dieses Recht nicht zur Anwendung. Wenn die Entscheidung zur Vertragserfüllung oder mit Ihrer Einwilligung erfolgt, trifft die sum.cumo Sapiens GmbH angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten zu wahren. Hierzu zählt mindestens das Recht auf das Eingreifen einer Person seitens der sum.cumo Sapiens GmbH, auf Darstellung Ihres Standpunkts sowie auf Anfechtung der Entscheidung.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung:

Sie dürfen eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen.

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter

11. Social Media / Soziale Netzwerke

Die sum.cumo Sapiens GmbH pflegt einen Onlineauftritt innerhalb sozialer Netzwerke und verarbeitet in diesem Zusammenhang Daten von Nutzern zur Interaktion und Kommunikation mit diesen sowie zum Teilen von Unternehmensinformationen.

Hierbei können Ihre Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden, wodurch sich Risiken in Hinblick auf die Durchsetzung Ihrer Rechte als Nutzer ergeben können.

Darüber hinaus werden die Nutzerdaten in den sozialen Netzwerke regelmäßig für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet, um z. B. anhand des Nutzungsverhaltens sowie Ihrer Interessen Nutzungsprofile anzulegen. Mithilfe dieser Nutzungsprofile kann Ihnen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Netzwerke interessenbasierte Werbung angezeigt werden. Hierfür werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert, in denen Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interessen gespeichert werden. Wenn Sie ein Konto bei der jeweiligen sozialen Plattform haben und zudem eingeloggt sind, wird Ihr Nutzungsprofil unabhängig von Ihrem verwendeten Gerät gespeichert.

Die detaillierten Verarbeitungsformen und Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) können Sie den Angaben und Datenschutzerklärungen jeweiligen Netzwerkbetreiber entnehmen.

Spezifische Auskunftsanfragen zu Ihren bei den Sozialen Netzwerken gespeicherten Daten sowie zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte können Sie am effektivsten direkt bei den jeweiligen Anbietern geltend machen, da ausschließlich diese den Zugriff auf Ihre Daten besitzen und unmittelbar die entsprechenden Maßnahmen ergreifen sowie Auskünfte geben können. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z. B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Feedback (z. B. Sammeln von Feedback via Online-Formular), Marketing.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

  • Facebook: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/adpreferences/adsettings (Login bei Facebook ist erforderlich). Wir sind gemeinsam mit Facebook Irland Ltd. für die Erhebung (jedoch nicht die weitere Verarbeitung) von Besucherdaten unserer Facebook-Seite verantwortlich. Diese Daten umfassen Informationen zu den Arten von Inhalten, die Sie sich ansehen oder mit denen Sie interagieren, sowie von Ihnen vorgenommenen Handlungen (siehe unter „Von dir und anderen getätigte und bereitgestellte Dinge“ in der Facebook-Datenrichtlinie: https://www.facebook.com/policy), sowie Informationen über die von den Nutzern genutzten Geräte (z. B. IP-Adressen, Betriebssystem, Browsertyp, Spracheinstellungen, Cookie-Daten; siehe unter „Geräteinformationen“ in der Facebook-Datenrichtlinie-erklärung: https://www.facebook.com/policy). Wie in der Facebook-Datenrichtlinie unter „Wie verwenden wir diese Informationen?“ erläutert, erhebt und verwendet Facebook Informationen auch, um Analysedienste, so genannte "Seiten-Insights", für Seitenbetreiber bereitzustellen, damit diese Erkenntnisse darüber erhalten, wie Personen mit ihren Seiten und mit den mit ihnen verbundenen Inhalten interagieren. Die sum.cumo Sapiens GmbH hat mit Facebook eine spezielle Vereinbarung abgeschlossen ("Informationen zu Seiten-Insights", https://www.facebook.com/legal/terms/pagecontrolleraddendum ), in der insbesondere geregelt wird, welche Sicherheitsmaßnahmen Facebook beachten muss und in der Facebook sich bereit erklärt hat die Betroffenenrechte zu erfüllen (d. h. Nutzer können z. B. Auskünfte oder Löschungsanfragen direkt an Facebook richten). Ihre Betroffenenrechte als Nutzer (insbesondere auf Auskunft, Löschung, Widerspruch und Beschwerde bei zuständiger Aufsichtsbehörde), werden durch unsere Vereinbarungen mit Facebook nicht eingeschränkt. Weitere Hinweise finden Sie in den "Informationen zu Seiten-Insights" https://www.facebook.com/legal/terms/informationaboutpageinsights_data.
  • Instagram: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website:
    https://www.instagram.com; Datenschutzerklärung: https://instagram.com/about/legal/privacy.
    Twitter: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland, Mutterunternehmen: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA; Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy, (Einstellungen) https://twitter.com/personalization.
  • YouTube: Soziales Netzwerk und Videoplattform; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated.
  • Xing: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland; Website: https://www.xing.de; Datenschutzerklärung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.
  • LinkedIn: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland; Website: https://www.linkedin.com; Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

12. Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

Die sum.cumo Sapiens GmbH hat auf dieser Webseite Funktions- und Inhaltselemente eingebunden (Plugins), welche von den Servern ihrer jeweiligen Drittanbieter bezogen werden. Hierbei handelt es sich primär um Videos oder Grafiken (im nachfolgenden "Inhalte”).

Für die Einbindung der Inhalte wird die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse durch die Drittanbieter vorausgesetzt, damit diese an Ihren Browser gesendet werden können. Deshalb ist Ihre IP-Adresse für die Darstellung der Inhalte und Funktionen erforderlich. Bei der Einbindung dieser Inhalte ist die sum.cumo Sapiens GmbH bemüht, Anbieter zu verwenden. welche die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung von Inhalten verwenden. Darüber hinaus können Drittanbieter unsichtbare Grafiken, sog. Pixel-Tags oder "Web Beacons" für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Diese ermöglichen eine Auswertung von Informationen, wie z. B. über den Besucherverkehr auf den Seiten unserer Webseite. Zudem können diese pseudonymen Informationen in Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden und weitere technische Informationen zu Ihrem verwendeten Betriebssystem, Browser sowie zum Zeitpunkt Ihres Besuchs oder sonstige Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten. Ebenso ist eine Verknüpfung mit Informationen aus anderen Quellen möglich.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung: Wenn wir Ihre Einwilligung für den Einsatz der Drittanbieter einholen, stellt dies die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten dar. Ferner werden Ihre Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an effizienten, wirtschaftlichen und nutzerfreundlichen Leistungen verarbeitet. Für weitere Details verweisen wir auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit, Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

13. Bewertungsplattformen

Wir haben auf unserer Webseite Komponenten von Bewertungsplattformen integriert, damit wir unsere Leistungen kontinuierlich evaluieren und verbessern können. Wenn Sie uns Feedback über diese Bewertungsplattformen geben, gelten zusätzlich die Allgemeinen Geschäfts- oder Nutzungsbedingungen und die Datenschutzhinweise dieser Anbieter. Zur Abgabe einer Bewertung müssen Sie sich in der Regel bei dem Anbieter registrieren. Hierbei übermitteln wir mit Ihrer Einwilligung Ihre Kontaktdaten und Identitätsdaten zur Verifizierung Ihrer Authentizität an die jeweilige Bewertungsplattform.

  • Verarbeitete Datenarten: Vertragsdaten (z. B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kunden, Nutzer (z. B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
    Zwecke der Verarbeitung: Feedback (z. B. Sammeln von Feedback via Online-Formular).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

14. Newsletter und elektronische Benachrichtigungen

Die sum.cumo Sapiens GmbH versendet Newsletter, E-Mails sowie weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend "Newsletter“) auf Basis Ihrer Einwilligung oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Die bei der Anmeldung zum Newsletter beschriebenen Inhalte gelten auch für Ihre Einwilligung. Darüber hinaus finden Sie in unserem Newsletter Informationen zu uns sowie unseren Leistungen.

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter reicht die Angabe Ihres Namens sowie Ihrer E-Mail-Adresse. Sie können jedoch auch weitere Angaben zu Zwecken des Newsletters tätigen.

Double-Opt-In-Verfahren: Die Anmeldung zu unserem Newsletter setzt ein sog. Double-Opt-In voraus. Dies bedeutet, dass Sie nach der erstmaligen Anmeldung zum Newsletter eine E-Mail erhalten, in der Ihre erneute Bestätigung der Anmeldung erbeten wird. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Anmeldung zum Newsletter mit einer fremden E-Mail-Adresse nicht möglich ist. Zum Zwecke des Nachweises der Erfüllung von rechtlichen Anforderungen werden sämtliche Anmeldungen protokolliert. Dies umfasst die Speicherung des Anmelde- und Bestätigungszeitpunkts sowie der IP-Adresse. Ergeben sich Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten, werden diese ebenfalls protokolliert.

Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Die maximale Speicherdauer für ausgetragene E-Mail-Adressen beträgt bis zu drei Jahre und erfolgt auf Grundlage berechtigter Interessen der sum.cumo Sapiens GmbH, um ehemals gegebene Einwilligungen nachzuweisen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich für den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen. Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass Sie jederzeit einen individuellen Löschantrag stellen können, vorausgesetzt Sie bestätigen das ehemalige Bestehen Ihrer erteilten Einwilligung. Sollten wir zu der dauerhaften Beachtung von Widersprüchen (z. B. durch die Abbestellung des Newsletters) verpflichtet sein, behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sog. "Blocklist") vor.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung: Der Versand der Newsletter durch die sum.cumo Sapiens GmbH erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder, sofern diese nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Wird ein Dienstleister mit dem Versand von E-Mails durch uns beauftragt, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem. Die Protokollierung des Anmeldeprozesses wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Nachweis des ordnungsgemäßen und rechtmäßigen Ablaufs vorgenommen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z. B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z. B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z. B. per E-Mail oder postalisch).
    Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie entweder am Ende eines jeden Newsletters oder können sonst eine der oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten, vorzugswürdig E-Mail, hierzu nutzen.

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Episerver: E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin, Mutterunternehmen: Episerver AB, Regeringsgatan 67, Box 7007, 103 86 Stockholm, Schweden; Website: https://www.episerver.de; Datenschutzerklärung: https://www.episerver.de/legal/privacy-statement/.

15. Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Zur Bereitstellung unseres Onlineangebots greifen wir auf Leistungen von Webhosting-Anbietern zurück, von deren Servern bzw. von ihnen verwalteten Servern unser Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen von den Webhosting-Anbietern erbracht werden.

Die verarbeiteten Daten im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes können sämtliche Angaben von Nutzern unseres Onlineangebotes betreffen, welche im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Dies erstreckt sich regelmäßig auf die IP-Adresse, um die Inhalte unseres Onlineangeboten an Ihren Browser ausliefern zu können, sowie sämtliche im Rahmen unseres Onlineangebotes getätigten Eingaben.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Die sum.cumo Sapiens GmbH erhebt zusammen mit den Webhosting-Anbietern Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sog. Serverlogfiles). Die Serverlogfiles können den Namen sowie die Adresse der abgerufenen Webseiten und Dateien, Uhrzeit und Datum des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Art des Browsers inkl. Versionsstand, das verwendete Betriebssystem, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) sowie im Regelfall auch IP-Adressen und den anfragenden Provider beinhalten.

Die Serverlogfiles können zu Sicherheitszwecken verwendet werden, z. B. um eine Überlastung der Server zu vermeiden oder um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen.

  • Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z. B. Eingaben in Onlineformularen), Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

16. Onlinemarketing

Die sum.cumo Sapiens GmbH verarbeitet zu Zwecken des Onlinemarketings personenbezogene Daten. Im Rahmen dessen können werbende Inhalte auf Basis potentieller Interessen der Nutzer dargestellt und Effektivitätsmessungen durchgeführt werden.

Im Rahmen kann es zur Erstellung von Nutzerprofilen kommen, welche in Cookies gespeichert oder durch vergleichbare Verfahren genutzt werden, um Informationen zum Nutzer zu speichern, welche für die Darstellung der Inhalte relevant sind. Dies kann aufgerufene Webseiten, betrachtete Inhalte, genutzte Onlinenetzwerke sowie technische Informationen wie die Art des Browsers, das Betriebssystem sowie Details zu den Nutzungszeiten umfassen. Haben Sie in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt, können auch diese verarbeitet werden.

Des Weiteren wird Ihre IP-Adresse gespeichert, wobei durch Verwendung von IP-Masking-Verfahren die IP-Adresse durch Kürzung zu Ihrem Schutz pseudonymisiert wird. Grundsätzlich speichern wir im Rahmen des Onlinemarketings keine Klardaten von Ihnen (z. B. Name, E-Mail-Adresse), sondern Pseudonyme. Dies hat zur Folge, dass uns als Anbieter von Onlinemarketingverfahren lediglich die in den Profilen gespeicherten Angaben bekannt sind, nicht jedoch Ihre tatsächliche Identität. Die uns bekannten Angaben in den Profilen werden regelmäßig durch Cookies gespeichert, um daraufhin auf anderen Webseiten mit denselben Onlinemarketingverfahren ausgelesen, zu Zwecken der Darstellung von Inhalten analysiert sowie mit weiteren Daten angereichert und auf dem Server des Onlinemarketingverfahrensanbieters gespeichert werden zu können.

Abweichend vom o. g. können Ihre Identitätsdaten, sofern Sie Mitglied eines sozialen Netzwerks sind, ausnahmsweise den Profilen der von uns eingesetzten Onlinemarketingverfahren zugeordnet werden, wenn das soziale Netzwerk Ihr Profil mit den Identitätsdaten verbindet. Ebenfalls können Sie Ihre Einwilligung bereits bei der Registrierung in dem sozialen Netzwerk erteilen.

Zudem weisen wir Sie darauf hin, dass uns grundsätzlich nur die zusammengefassten Informationen über den Erfolg unserer Werbeanzeigen zugänglich sind. Dennoch können wir im Rahmen von Konversionsmessungen prüfen, welche unserer Onlinemarketingverfahren zu einem Vertragsschluss mit uns (sog. Konversion) geführt haben. Diese Konversionsmessung führen wir ausschließlich zur Auswertung des Erfolgs unserer Marketingmaßnahmen durch.

Sofern nichts abweichendes bestimmt, bitten wir Sie davon auszugehen, dass verwendete Cookies für einen Zeitraum von zwei Jahren gespeichert werden.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung: Wenn wir Ihre Einwilligung für den Einsatz der Drittanbieter einholen, stellt dies die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten dar. Ferner werden Ihre Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an effizienten, wirtschaftlichen und nutzerfreundlichen Leistungen verarbeitet. Für weitere Details verweisen wir auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Marketing, Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzerprofilen), Konversionsmessung (Messung der Effektivität von Marketingmaßnahmen).
    Sicherheitsmaßnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Wir verweisen auf die Datenschutzhinweise der jeweiligen Anbieter und die zu den Anbietern angegebenen Widerspruchsmöglichkeiten (sog. "Opt-Out"). Sofern keine explizite Opt-Out-Möglichkeit angegeben wurde, besteht zum einen die Möglichkeit, dass Sie Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers abschalten. Hierdurch können jedoch Funktionen unseres Onlineangebotes eingeschränkt werden. Wir empfehlen daher zusätzlich die folgenden Opt-Out-Möglichkeiten, die zusammenfassend auf jeweilige Gebiete gerichtet angeboten werden: a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu. b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices. c) USA: https://www.aboutads.info/choices. d) Gebietsübergreifend: https://optout.aboutads.info.

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

  • Google Tag Manager: Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir sog. Website-Tags über eine Oberfläche verwalten und so andere Dienste in unser Onlineangebot einbinden können (hierzu wird auf weitere Angaben in dieser Datenschutzerklärung verwiesen). Mit dem Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) werden daher z. B. noch keine Profile der Nutzer erstellt oder Cookies gespeichert. Google erfährt lediglich die IP-Adresse des Nutzers, was notwendig ist, um den Google Tag Manager auszuführen. Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte und Standardvertragsklauseln für Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adsprocessorterms.
  • Google Analytics: Onlinemarketing und Webanalyse; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com/intl/de/about/analytics/; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated; Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte und Standardvertragsklauseln für Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adsprocessorterms.
  • Google Ads und Konversionsmessung: Wir nutzen das Onlinemarketingverfahren "Google Ads", um Anzeigen im Google-Werbe-Netzwerk zu platzieren (z. B., in Suchergebnissen, in Videos, auf Webseiten, etc.), damit sie Nutzern angezeigt werden, die ein mutmaßliches Interesse an den Anzeigen haben. Ferner messen wir die Konversion der Anzeigen. Wir erfahren jedoch nur die anonyme Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem sog "Conversion-Tracking-Tag" versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir selbst erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer identifizieren lassen; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, parent company: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://marketingplatform.google.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Arten der Verarbeitung sowie der verarbeiteten Daten: https://privacy.google.com/businesses/adsservices; Datenverarbeitungsbedingungen für Google Werbeprodukte: Informationen zu den Diensten Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen und Standardvertragsklauseln für Drittlandtransfers von Daten: https://business.safety.google/adscontrollerterms.

17. Webanalyse, Monitoring und Optimierung

Mittels der Webanalyse (auch als "Reichweitenmessung" bezeichnet) können wir Besucherströme unseres Onlineangebotes auswerten. Dies kann sich auf das Verhalten, die Interessen oder demographische Informationen zu Besuchern unserer Webseite erstrecken, wie z. B. das Alter oder Geschlecht in pseudonymisierter Form. Durch die Reichweitenanalyse können wir feststellen, zu welcher Zeit die häufigste Nutzung unseres Onlineangebot sowie dessen Funktionen und Inhalte stattfindet. Ebenso können wir unser Angebot durch die verbesserte Identifizierung von Bereichen mit Optimierungspotential stetig verbessern.

Des Weiteren können unterschiedliche Testverfahren eingesetzt werden, um verschiedene Versionen unseres Onlineangebotes oder seiner Bestandteile zu testen und optimieren.

In diesem Zusammenhang kann es zur Erstellung von Nutzerprofilen kommen, welche in Cookies gespeichert oder durch vergleichbare Verfahren mit demselben Zweck genutzt werden. Hiervon erfasst werden z. B. angesehene Inhalte, besuchte Webseiten einschließlich der dort genutzten Elemente sowie technische Informationen wie die Art des Browsers, das Betriebssystem sowie Details zu den Nutzungszeiten umfassen. Haben Sie in die Erhebung ihrer Standortdaten eingewilligt, können auch diese verarbeitet werden.

Ebenso wird Ihre IP-Adresse gespeichert, wobei durch Verwendung von IP-Masking-Verfahren die IP-Adresse durch Kürzung zu Ihrem Schutz pseudonymisiert wird. Grundsätzlich speichern wir im Rahmen von Webanalyse, A/B-Testings und Optimierung keine Klardaten von Ihnen (z. B. Name, E-Mail-Adresse), sondern Pseudonyme. Dies hat zur Folge, dass uns als Anbieter der eingesetzten Software lediglich die zu Zwecken des jeweiligen Verfahrens in den Profilen gespeicherten Angaben bekannt sind, nicht jedoch Ihre tatsächliche Identität.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung: Wenn wir Ihre Einwilligung für den Einsatz der Drittanbieter einholen, stellt dies die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten dar. Ferner werden Ihre Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an effizienten, wirtschaftlichen und nutzerfreundlichen Leistungen verarbeitet. Für weitere Details verweisen wir auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z. B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z. B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z. B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Reichweitenmessung (z. B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher), Profile mit nutzerbezogenen Informationen (Erstellen von Nutzerprofilen), Klickverfolgung, A/B-Tests, Feedback (z. B. Sammeln von Feedback via Online-Formular), Heatmaps (Mausbewegungen seitens der Nutzer, die zu einem Gesamtbild zusammengefasst werden.), Umfragen und Fragebögen (z. B. Umfragen mit Eingabemöglichkeiten, Multiple-Choice-Fragen), Marketing.
  • Sicherheitsmaßnahmen: IP-Masking (Pseudonymisierung der IP-Adresse).
  • Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

18. Bereitstellung der personen­bezogenen Daten

Wir möchten Sie darüber aufklären, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist oder sich aus vertraglichen Regelungen ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die dann durch uns verarbeitet werden. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass der Vertrag mit Ihnen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer eventuellen Bereitstellung personenbezogener Daten durch sie, müssen Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt Sie dann darüber auf, ob die Bereitstellung der Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben ist, ob die Pflicht besteht, die Daten bereitzustellen, und welche Folgen eine Nichtbereitstellung hätte.

19. Automatisierte Entscheidungen

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

20. Änderungen und Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung der sum.cumo Sapiens GmbH unterliegt regelmäßigen Änderungen, um diese z. B. an Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen oder der von uns durchgeführten Verarbeitungsaktivitäten anzupassen.
Daher bitten wir Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Sollte sich durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits ergeben (z. B. eine abzugebende Einwilligung) oder eine sonstige Benachrichtigung erforderlich werden, informieren wir Sie hierüber.

Letztlich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen sich im Verlaufe der Zeit ändern können und bitten Sie daher, die Angaben vor der Kontaktaufnahme zu prüfen.

Stand dieser Datenschutzerklärung: November 2021